Farbe bekennen

Ein kleiner Schritt für YASKAWA, aber ein großer für die VIPA - Mit der SPS IPC Drives 2016 im November beginnt eine neue Zeitrechnung für die VIPA GmbH. Ab diesem Zeitpunkt wird die VIPA „blau“ und zu „YASKAWA VIPA Controls“. Des Weiteren stellen VIPA und YASKAWA auf der SPS 2016 erstmals zusammen auf einem gemeinsamen Messestand aus.

Der CI-Change

Das letzte Mal hat die VIPA ihre Corporate Identity (CI) im Jahr 2012 geändert, um sich eigenständiger auf dem Automatisierungsmarkt positionieren zu können. Ziel damals war, geradlinig, direkt und eigenständiger zu wirken. Nun ist es erneut soweit. Nach mehr als vier Jahren Zugehörigkeit zum YASKAWA Konzern erfolgt der nächste logische Schritt – die VIPA wird „blau“. „Der Zeitpunkt für eine weitere Integration in YASKAWA ist gekommen“, verkündet Geschäftsführer Bob Linkenbach auf der Betriebsversammlung im September 2016 und stellt in diesem Zuge alle wichtigen Änderungen vor.  Das Logo, das es seit dem letzten CI-Change gibt, wird durch ein neues Logo ersetzt, da VIPA nun offiziell zur Division „YASKAWA VIPA Controls“ wird.

„Nach vier Jahren müssen wir sagen, dass wir nicht mehr VIPA, sondern YASKAWA sind – also eine Division in der YASKAWA Europe GmbH“, erklärt Bob Linkenbach. Somit reiht sich die VIPA als „YASKAWA VIPA Controls“ neben den anderen bereits bestehenden Divisions „YASKAWA Robotics“ und „YASKAWA Drives & Motion“ in das Dachmarkenkonzept von der YASKAWA Europe GmbH ein. „Aus Kundensicht wollen wir im Verbund mit YASKAWA als ein Unternehmen wahrgenommen werden, mit den Bereichen Steuerungstechnik, Antriebstechnik und Robotik“, bekräftigt Bob Linkenbach diesen Integrationsschritt. Rechtlich gesehen bleibt die VIPA GmbH jedoch weiterhin so bestehen, wie man sie kennt, und ist nach wie vor eine eigenständige Rechtsform.

Das neue Corporate Design

YASKAWA und VIPA Controls setzen nun auch auf ein gemeinsames neues Corporate Design, das sogenannte „Facetten-Design“. Anfang 2016 begann VIPA gemeinsam mit einem Partner einen neuen Styleguide anzufertigen, um die Zugehörigkeit im YASKAWA Konzern deutlich zu machen. Im Styleguide sind Farben, Formen und Schriften definiert, mit denen zukünftig gemeinsam am Markt aufgetreten werden soll.

„Mit dem YASKAWA Schriftzug auf den VIPA Produkten wird VIPA Controls eine große Ehre zuteil. Eigentlich darf nämlich kein Produkt, was nicht in einer YASKAWA Fabrik gefertigt wurde, den Schriftzug YASKAWA tragen“, freut sich Bob Linkenbach. VIPA Controls sind damit die Ersten, denen das erlaubt wurde. Ältere Produkte, wie z. B.  200V sind von diesem Schriftzug erstmal nicht betroffen.

Neuer Messestand

Zur SPS IPC Drives 2016 wird es erstmals einen gemeinsamen Messestand im neuen Corporate Design geben. „Auf unserem gemeinsamen Stand auf der SPS 2016 kann ein weiterer wichtiger Schritt Richtung Integration live erlebt werden“, freut sich Bob Linkenbach auf die kommende Messe im November. Gemeinsam werden sich die drei Divisions VIPA Controls, Robotics und Drives & Motion mit ihrem kompletten Produktportfolio unter einer Flagge, nämlich der von YASKAWA, präsentieren. Der Stand wird weiterhin wie gewohnt am selben Standplatz der VIPA sein (Halle 7 / Stand 340), nur in „blau“ und als ein gemeinsames Team, bestehend aus drei Divisions. Mit dieser Messe wird die neue Zeitrechnung der VIPA GmbH eingeleitet - als Teil eines großen Ganzen und völlig Neuem.

Erleben Sie alle drei Divisons auf einem völlig neugestalteten Stand vom 22. bis zum 24. November 2016 auf der SPS IPC Drives in Nürnberg.

Das gesamte Team freut sich in Halle 7 auf Stand 340 auf Ihren Besuch!