Kompakte Kleinsteuerung VIPA System 100V

Die kompakte Kleinsteuerung VIPA System 100V ist befehlskompatibel zur Siemens-Steuerung S7-300 und wird einfach auf eine 35-mm-Normprofilschiene geklemmt.

Vorgesehen ist die Steuerung für den Einsatz in Applikationen mit 160 Ein-/Ausgängen. Vier schnelle Zähler bzw. vier Alarmeingänge und zwei Taktausgänge bis 50 kHz sind parametrierbar.

Die Zahl direkt digitaler oder analoger E/A-Punkte ist versionsabhängig, Die Mikro-SPS ist blockweise erweiterbar und optional mit einer zweiten seriellen Schnittstelle oder einem Profibus-DP-Slave erhältlich. Ein Programmspeicher mit 16 KByte Kapazität und die Bearbeitungszeit von 0,25/1,2 ms/KByte Anweisung erlauben die Lösung komplexer Applikationen.

Die integrierte MP2I-Schnittstelle dient dem Anschluss von Programmiergeräten, Bedienpanels und Programmieradaptern. Mit dem "grünen Kabel" des Herstellers kann seine Mikro-SPS direkt vom COM-Port des PC aus programmiert werden - ganz ohne MPI-Adapter. Die Programmierung der Steuerung erfolgt mit gängigen Tools für STEP7 oder mit Win-PLC7.

Neben dem internen SRAM/Hash-ROM steht zur Datensicherung optional eine Standard-MMC-Karte zur Verfügung, auf der sich in Verbindung mit Win-PLC7 Symbole, Kommentare und Projekte speichern lassen.