System 100V mit WinPLC7 light inside

Die Mikro-SPS Vipa System 100V ist befehlskompatibel zur S7-300 von Siemens, blockweise erweiterbar und optional mit einem zweiten seriellen Schnittstelle erhältlich.

Das günstige Preis-/Leistungsverhältnis ermöglicht den Einsatz auch in kleinen Applikationen mit bis zu 160 E/A-Punkten.

Neben dem internen SRAM/Flash-ROM steht zur  Datensicherung eine MMC-Karte zur Verfügung. Die Programmierung kann mit WinPLC7 von Vipa oder anderen Tools für Step7 von Siemens erfolgen.

Eine Light-Version der Programmier-, Test-, Diagnose- und Simulationssoftware WinPLC7 von Vipa wird beim Kauf des Systems 100V mitgeliefert. Dabei ist die Funktionalität auf das System 100V beschränkt, kann aber auf Wunsch auch für die anderen Systeme freigeschaltet werden.

In Verbindung mit WinPLC7 lassen sich Symbole, Kommentare und Projekte auf MMC speichern und verwenden.