SLIO

Das wirtschaftliche kompakte Steuerungs- und I/O-System

SLIO – der Name steht bisher für das äußerst kompakte I/O-System mit schnellem Rückwandbus, Einzelkanaldiagnose-LEDs und stehender Verdrahtung. Nun sind für dieses System auch CPUs lieferbar. Ein völlig neues Konfigurationskonzept erlaubt dem Anwender, seine CPU aus 24 Varianten zu generieren.

Die bewährte SPEED7-Technologie wurde auch in den SLIO-CPUs integriert und noch verfeinert. Die Programmierung erfolgt über STEP7 oder TIA Portal von Siemens.

SLIO ist mit der Kombination aus CPU und dazu passendem I/O System eines der effizientesten und modernsten Steuerungssysteme am Markt. Es vereint höchste Funktionalität mit cleverem Mechanikkonzept, in äußerst kompakter und wartungsfreundlicher Bauform.

Features

Neuartiges Konfigurationstool für die CPUs

  • Generierung von 24 CPU-Varianten aus 2 Hardwaretypen
  • Speicheranpassung über VIPASetCard (VSC)
  • Freischaltung von PROFIBUS Master oder Slave über VSC
  • PROFINET-Controller in der CPU 015 integriert

Kompaktes und platzsparendes Design bei CPUs und I/Os

  • Trennung von Elektronik und Installationsebene bei den I/Os
  • Platzsparende, schmale Bauform
  • SLIO komplett montierbar auf 35mm Hutschiene
  • Innovative treppenförmige Verdrahtungsebene bei den I/Os

Umfassende Kommunikationsmöglichkeiten

  • PROFIBUS- und PROFINET-Kommunikation bei CPUs generierbar
  • Unterstützung weiterer Feldbussysteme mit den SLIO Interface-Modulen 

Installations- und Wartungsfreundlichkeit

  • "Stehende Verdrahtung" zum Austausch ohne Lösen der Verdrahtung
  • Deutlich vereinfachter Service der SLIO CPU durch integrierten Web-Server

Hohe Performance

  • Schnelles Rückwandbuskonzept mit 48MBit/s
  • SPEED7-Technologie und viele Features der 300S-Serie in der SLIO-CPU